MAN SD200 + MAN SD202
Der Standard-Doppeldecker

SD75 | BVG 2646 - 2772


Lieferlose: 127 Wagen

60 Wagen (BVG 2646 - 2705) WU - Waggon Union
38 Wagen (BVG 2706 - 2743) GB - Gaubschat
29 Wagen (BVG 2744 - 2772) OK - Orenstein & Koppel


Technik:

Motor: 192 PS - MAN D 2556 MXUH

Getriebe: 2 Stufen Voith 506 Diwabus


Maße & Gewichte:

Länge: 11,5 m
Breite: 2,5 m
Höhe: 3,99 m

Gewicht: ca. 11 to.


Karosserie & Ausstattung:

1 Treppe (Mitte)
Frontklappe: MAN Büssing mit Rahmen
Anzeige: manuell bedienbares Brose-Rollband Front & Seite 1.Fenster
Rückleuchten: rund (ausser 3026 testweise mit 3-Kammerleuchten)
Zusatz-Blinker Heck oben: nein (ausser 2719 ab 1986 rund)
Kinderwagen-Knopf: nein


Sitzplätze:

UD: 35 Sitzplätze + 8 Stehplätze
OD: 53 Sitzplätze

Sitze: rote Kunststoffbezüge
Sitzgestelle: dunkelgrau


Besonderheit:

2719: Dieser Wagen wurde ausschließlich im Sonderverkehr eingesetzt und fuhr deshalb auch nicht im Linienverkehr. Die Bestuhlung erfolgte anfangs mit velourbezogenen einzelnen Reisebussitzen, die aber später gegen dottergelbe Kunststoff-Schalensitze ausgetauscht wurden. Nach seiner Zeit als Sonderwagen wurde dieser dann 1989 er zur "BVG-Busschule" umgestaltet und bekam als solcher ab 1989 die Sonderwagen-Nr. 2089 bis er dann in diesem Zustand 1997 ausgemustert und an die Stadt Aachen verkauft wurde.

2680: An diesem Wagen wurden testweise 3-Kammer-Rückleuchten verbaut, statt der üblichen runden Hella-Rückleuchten.

 ⇒ Wagen 2680 zu Testzwecken mit 3-Kammer-Rückleuchten im Lindenhof | © Sven Gellfart




.